Ausstellungen

Im Besucher- und Ausstellungszentrum werden in der Saison von Mai bis September wechselnde Ausstellungen gezeigt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Tipp: Im Rahmen der traditionellen Rosengartenfesttage findet einmal im Jahr die Schnittrosenschau mit wechselnden Themen statt.

Ausstellungen 2022

„Faszination STEAMPUNK“

Ausstellung Steampunk 2019, Rechte: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM

20.05.2022
18:00 Uhr

Vernissage
Die Forster Bürgermeisterin Simone Taubenek wird um 18 Uhr die Vernissage für diese Ausstellung eröffnen und passend zum Thema werden gewandete STAMPUNKER eine interessante und einzigartige Kulisse bilden. Interessierte sind dazu sehr herzlich willkommen.
21.05.-11.06.2022    Ausstellung
Interessante Ein- und Ausblicke verspricht die neue Ausstellung und sie kann durchaus bereits als Einstimmung und Einladung zum 2. STEAMROSE-Zeitreise Festival verstanden werden: Kostümideen, fantasievolle Maschinen, Fotos… vielleicht bereits teilweise bekannt aus dem letzten Festival und dennoch so kreativ neu, spannend und irgendwie nicht von dieser Welt.

Schnittrosenschau

23.06.–26.06.2022 STEAMPUNK triff Rose
Traditionelle Schnittrosenschau während der Rosengartenfesttage

STEAMPUNK trifft auf Alte Meister

Collage Steampunk trifft alte Meister, Rechte: Heiner Stephan
03.07.–30.09.2022 Ausstellung
Wie so oft im Leben ist eine kleine unbedarfte Äußerung der Anfang eines ungewöhnlichen Vorhabens: Aber was hat da Vinci`s „Abendmahl“ damit zu tun? Bei der Veranstaltung „Steampunknoptikum“ in Berlin wurde die Idee, berühmte Gemälde alter Meister im Steampunkstil „nachzustellen“, geboren. Anregung und Auftakt gab „Das letzte Abendmahl“. Fasziniert wurde die grandiosen Idee nach Forst mitgebracht und weiterentwickelt. Aber welche Ideen sind bei welchen Bildern wie umzusetzen? Es entstand eine Zusammenstellung von Motiven verschiedenster Epochen: Angefangen vom Spätmittelalter über die Renaissance, Barock, Romantikstil und Expressionismus bis schließlich zum Surrealismus. Insgesamt beteiligten sich mehr als 100 Steampunks und ca. 10 Fotografen aus der Szene deutschlandweit an der Umsetzung dieses besonderen Projektes. Die beiden Hauptfotografen kommen aus der Region. Heiner Stephan (bekannt durch seine Fotografien „Steampunk meets Dampfross“) und Frank Pfitzmann (Inhaber der „Erlebnisgaststätte Manitu“ in Forst). Die „Neuen Alten Meister“ werden vor ihrer Deutschlandtour erstmalig im Besucherzentrum des Ostdeutschen Rosengartens ausgestellt. Neben den Bildern gibt es dazu passend Hintergrundinformationen zum Original und einen Ausstellungskatalog, der über die Geschichte der Bilder informiert. Natürlich haben die Steampunks ihre eigene Version entwickelt… Lassen Sie sich also überraschen von der vertrauten und doch neuen Sicht auf historische Gemälde…