Anreise

Kartenauschnitt der Stadt Forst (Lausitz) mit Hinweis wo sich der Ostdeutsche Rosengaretn befindet
Stadtansicht Anfahrtsskizze Ostdeutscher Rosengarten, Rechte: Stadt Forst (Lausitz)
Detailansicht Anfahrt Ostdeutschen Rosengarten
Detailansicht Anfahrt Ostdeutschen Rosengarten , Rechte: Stadt Forst (Lausitz)

Anschrift
Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz)

Wehrinselstraße 42
03149 Forst (Lausitz)


Besucherparkplatz
Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz)

Ringstraße 41
03149 Forst (Lausitz)


Einlass Busreisegruppen bei Führungen
Historischer Haupteingang

Wehrinselstraße 46
03149 Forst (Lausitz)

Unterwegs zu uns:

Anreise über Autobahn

  • Cottbus, A 15, Abfahrt Forst (Lausitz), Richtung Zentrum und dem Leitsystem Ostdeutscher Rosengarten folgen
  • Grenzübergang Olszyna / PL, A15, Abfahrt Forst (Lausitz)

Anreise über Landstraße

  • aus Osten: Grenzübergang Zasieki / PL
  • aus Westen: Cottbus L49 aus
  • Norden: Guben B112
  • aus Süden: Sachsen B115 - alle Richtungen, in Forst (Lausitz) dem Leitsystem Ostdeutscher Rosengarten folgen

Parken

Es stehen kostenfreie Pkw-Parkplätze auf dem Parkplatz Ringstraße mit 182 Pkw-Stellplätzen (davon 5 behindertengerecht) zur Verfügung - Entfernung zum "Eingang an der Wehrinsel" ca.100 m.

Biker und Wanderer können ihr Gepäck am "Historischen Haupteingang" unterbringen. Nähere Informationen finden Sie unter: mit dem Fahrrad

Auf dem Parkplatz Ringstraße befindet sich eine Ladesäule für Elektro-Autos.

Folgende Zugänge zu den Ladesäulen sind möglich:

  1. Die Ladekarte  ist eine RFID-Karte, die durch Vorhalten an der Säule jederzeit einen einfachen Zugang zu den Ladepunkten ermöglicht. Sie ist daher das optimale Zugangsmedium für regelmäßige Ladevorgänge und wird von den Stadtwerken Forst und von vielen Kooperations- und Roaming-Partnern ausgegeben. Eine aktuelle Übersicht zu den akzeptierten Karten der Partner finden Sie auf www.ladenetz.de/laden
  2. Mit ladepay können Sie spontan an den Ladesäulen laden, ohne Ladekarte. Die Web-App bietet einen schnellen und komfortablen Zugang zu den Ladesäulen und kann mit jedem onlinefähigen mobilen Endgerät über den Browser geöffnet werden. Scannen Sie einfach den QR-Code an der Ladesäule und Sie gelangen direkt zu ladepay: Dort können Sie dann den gewünschten Ladepunkt, die Dauer des Ladevorgangs sowie die Zahlungsart wählen. Die Ladung wird dann über PayPal schnell und einfach abgerechnet und Sie können laden.

Betreiber der Ladestation: Stadtwerke Forst GmbH

ab Bahnhof Forst (Lausitz)

Der Busbahnhof befindet sich direkt vor dem Bahnhofsgebäude, bei Verlassen des Bahnhofes auf der linken Seite. Von dort aus kann die Buslinie 861 zum Ostdeutschen Rosengarten (und zurück zum Bahnhof) genutzt werden.

Haltestellen:

  • Rosengarten Historischer Haupteingang
  • Rosengarten Besucherzentrum

Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Fahrplan.

Der Fußweg vom Bahnhof dauert ca. 25 Minuten. Ein Fußgängerleitsystem führt direkt zum Park.

Die Stadt Forst (Lausitz) bietet für Wohnmobilfahrer auf der Durchreise öffentliche Parkplätze für einen kurzweiligen Aufenthalt von 1-2 Tagen an.

Der ausgewiesenen Parkplatz Ringstraße ist kostenfrei und in bester Lage.

  • Kapazitäten von 10 Wohnmobilstellplätze (Reisemobillänge max. 8 Meter)
  • in direkter Nähe zum Freibad Forst (Lausitz) und Oder-Neiße-Radweg

Der Park liegt direkt am Oder-Neiße-Radweg sowie am Fürst-Pückler-Weg.

Am Historischen Haupteingang befinden sich Standplätze für Fahrräder in ausreichender Anzahl.

  • Für Radtouristen stehen dort 5 Fahrradboxen und 5 Anlehnbügel zur Verfügung
  • Außerdem können 3 Gepäckboxen zur Aufladung von E-Bike-Akkus genutzt werden
  • Biker, Wanderer und Radtouristen können ihr Gepäck in dafür vorgesehene Schließfächer unterbringen.

Nutzungsgebühr

Fahrradbox 2,00 Euro pro Tag
Schließfach 1,00 Euro pro Tag
Schüsselpfand 20,00 Euro

Die Lausitzer Neiße als eines der letzten naturbelassenen Flüsse, ist mit ihrer relativ hohen Fließgeschwindigkeit und Wildwasserabschnitten ideal für den Wassersport flussabwärts.


Am Wehr zur Neiße ist das Durchfahren nicht möglich. Bitte links in das Wehr zum Mühlgraben nutzen. Die Durchfahrt ist durch den Fischpass möglich! (Ausstiegs- und Einstiegsstellen auf deutscher Seite vorhanden) Ein kleiner Schwall zieht die Boote durch den Fischpass am linken Wehr in den Mühlgraben.

  • Hinweis: durch die Stadt gibt es 4 Brücken, wo man die Boote über Ein- und Ausstiegsstellen umgetragen muss.
  • Anschließend kommt man wieder zur Neiße. Die Neiße sollte man in diesem Abschnitt, wenn möglich, nicht befahren, da es noch keine Ein- und Ausstiegsstellen gibt und es zu viele Barrieren wie z.B. alte Trümmerteile von gesprengten Brücken im Flussbett noch liegen.
  • Erst ab dem Einstieg an der "Langen Brücke" (51.743925,14.657655) kann man mit dem Boot wieder in die Neiße einsetzen.

Nächster Wasserwanderrastplatz (ca. 2 km):

Der Liegeplatz des Wassersport Forst e.V. ist eine eingetragene DKV-Kanustation mit Bootshaus. Die befestigte Wasserkante ist ideal zum Ein- und Ausstieg aus den Booten. Auf Anfrage stehen im Bootshaus WC und Duschen zur Verfügung. Auf dem Gelände mit der großen Rasenfläche können Zelte aufgestellt werden. Es gibt zudem die Möglichkeit, nach Voranmeldung ein Zimmer im Bootshaus zu nutzen.

Adresse: Kontakt

Wassersport Forst e.V.
C.-A.-Groeschke-Straße 14 b
03149 Forst (Lausitz)

GPS-Koordinaten: 51°44'11''N 14°39'03''E

Ansprechpartner: Thomas Bischof
Telefon: 0176 62395990

www.wassersportverein-forst.de