Grußwort 30. Forster Rosenkönigin Martyna I.

Liebe Besucher und Gäste der Rosenstadt Forst (Lausitz) und des Ostdeutschen Rosengartens, liebe Forsterinnen und Forster,

30. Forster Rosenkönigin Martyna die erste sitz in einem roten Kleid mit einem Rosenstraße auf dem Schoß auf einem Podest vor den großen Wasserspielen mit Wasserfontänen
30. Forster Rosenkönigin Martyna I., Fotograf: Lucia Laurenz, Rechte: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM

mein Name ist Martyna Mach und ich begrüße Sie als „30. Forster Rosenkönigin Martyna I.“ herzlich im Ostdeutschen Rosengarten und in der Rosenstadt Forst (Lausitz). Es ist mir eine Ehre, seit Juni 2021 als Repräsentationsfigur und Botschafterin für meine Heimatstadt, deren Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Menschen über die Landesgrenzen hinaus unterwegs zu sein und zu werben.

Ich lade Sie zu einem Besuch des Ostdeutschen Rosengartens, einem Garten für die Königin der Blumen mit zehntausenden Rosen in mehr als 1.000 Sorten, herzlich ein. Er wird Sie mit seiner Vielfalt von Blüten, Farben und Düften faszinieren. Das 17 ha große historisches Parkensemble mit Staudenarrangements, Skulpturen, Pergolenhöfen und Wasserspielen bildet eine zauberhafte Kulisse für einen Besuch zu jeder Jahreszeit.

Ganz besonders empfehle ich Ihnen die Parkführungen im Rosenmeer, die Romantischen Nachtführungen und die unterhaltsamen Rosengartensonntage und die traditionellen Rosengartenfesttage. Hier kann man die wunderschöne Parkanlage mit allen Sinnen entdecken und genießen.

Erkunden Sie bei Ihrem Besuch auch unsere Rosenstadt mit seinem Rad- und Reitstadion, der imposanten Stadtkirche St. Nikolai und der Brühl-Gruft, dem Bildungspfad Industriekultur, dem Forster Wasserturm, der Posamenten Manufaktur oder dem Archiv der verschwundenen Orte.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meiner Einladung folgen und vielleicht begegnen wir uns einmal ganz persönlich im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz)!

Herzlich grüßt Ihre
Martyna I.