seit 1913Rosenträume an der Neiße
 

Willkommen …
im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz)

Am 24. September ist wieder Rosengartensonntag

… der letzte in dieser Rosengartensaison …

Lassen auch Sie die Saison "genussvoll" ausklingen, wenn die Landskron Brau-Manufaktur in einer mobilen Brauerei die Herstellung von Bier mitten im Rosenpark erlebbar macht.

Braumeister Heiko Hänisch entführt die Gäste in die Welt des Bierbrauens – vom Einmaischen bis zur Hefezugabe. Interessierte Gäste werden aktiv in den Prozess eingebunden.

Große Wasserspiele im RosenparkGroße Wasserspiele im Rosenpark
© Stadt Forst (Lausitz)

Von 11 Uhr bis zum Abend wird die Brauerei an den Großen Wasserspielen in Betrieb sein.

Ab 15 Uhr wird das Bierthema mit Chorgesang durch den Forster Männergesangverein 1832 e.V. noch musikalisch „aufbereitet“.

Es gelten die saisonalen Eintrittspreise und Dauerkarten.

Die Rosengartensonntage werden unterstützt vom Förderverein Ostdeutscher Rosengarten 1913 Forst (Lausitz) e.V. und von der Volksbank Spree-Neiße.


... wir laden Sie ein, zu einem Spaziergang durch diese einzigartige Parkanlage
Die Wasserspiele im Ostdeutschen RosengartenWasserspiele im Rosenpark
© Stadt Forst (Lausitz)


Auf einer Gesamtfläche von 17 Hektar präsentieren sich zehntausende Rosen in fast 1000 Sorten.

Eine Vielzahl von Gehölzen, lichtes Grün weitläufiger Rasenflächen sowie ein sehenswerter altehrwürdiger Baumbestand mit seinen Rhododendronhainen, schaffen in dieser Parkanlage eine ganz besondere Atmosphäre.

Skulpturen und kleine Brunnen umgeben vom Duft unzähliger Rosen lassen den Besucher in eine andere Welt eintauchen.

Gibt es eine würdigere und schönere Residenz für die Königin der Blumen, als ein Garten mit einer über 100-jährigen Tradition, in dem die Rose als wirkungsvolles Gestaltungselement verwendet wurde?



Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz) - ein Garten der seine Besucher verzaubert ...