seit 1913Rosenträume an der Neiße
 

RosenköniginGrußwort 28. Forster Rosenkönigin Stephanie II.

Liebe Besucher und Gäste der Rosenstadt Forst (Lausitz) und des Ostdeutschen Rosengartens, liebe Forsterinnen und Forster,

mein Name ist Stephanie Kochan und ich begrüße Sie als „28. Forster Rosenkönigin Stephanie II.“ ganz herzlich in meiner Heimatregion. Es ist mir eine Ehre, unsere Kreisstadt im sonnigen Südosten des Landes Brandenburg für ein Jahr repräsentieren zu dürfen.

Neben dem Rad- und Reitstadion, der imposanten Stadtkirche St. Nikolai oder dem Forster Wasserturm ist der einzigartige Ostdeutsche Rosengarten beliebtes Ausflugsziel für Forster und Gäste aus nah und fern. Zehntausende Rosen in ca. 1000 Sorten blühen in einem beeindruckenden Farbenmeer und umgeben eine Fläche von rund 17 ha mit einem wahren Duftrausch. Dieser wunderschöne Park bezaubert mit historischer Gartenarchitektur, botanischer Vielfalt und romantischen Wasserspielen.

Ich lade Sie ganz herzlich ein, besuchen Sie den Ostdeutschen Rosengarten, in dem man sich übrigens auch „trauen“ lassen kann! Genießen Sie eine Tasse Kaffee oder eine Rosenbowle direkt am Café an den Wasserspielen oder ein Rosenmenü auf der Terrasse des Restaurants „Rosenflair“.

Vielleicht erkunden Sie den Rosengarten aber auch bei einer romantischen Nachtführung im Fackelschein? Oder Sie genießen die Ruhe bei einem erholsamen Spaziergang im Schatten uralter Bäume. Für unsere kleinen Besucher gilt es den Spielplatz „Dornröschenpark“ auf der Wehrinsel zu erobern und am Bärchen- oder Froschbrunnen ins Märchenland „einzutauchen“.

Ich würde mich freuen wenn Sie meiner Einladung folgen und unsere Stadt und Region mit ihrer ehrwürdigen Geschichte, den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und den interessanten Freizeit- und Aktivangeboten besuchen…

… und vielleicht begegnen wir uns einmal ganz persönlich im Ostdeutschen Rosengarten
Forst (Lausitz)!

Ihre Stephanie II.