seit 1913Rosenträume an der Neiße
 

aktuelle Meldungen

05.04.2018
Ausblicke für die Rosengartensonntage 2018

Mittlerweile sind auch die Rosengartensonntage schon eine kleine Tradition.
Diese Veranstaltungsreihe wird auch in diesem Jahr unterstützt vom Förderverein "Ostdeutscher Rosengarten 1913 - Forst (L.)" e.V. und der Volksbank Spree-Neiße.


27. Mai 2018 „Blütenbilder – Gesichter der Natur“

11:00 Uhr - Führung I

13:00 Uhr - Herstellung von Blütenbildern im Besucherzentrum

Bei der morgendlichen Führung wird Sie Parkmanager Stefan Palm mit Zier- und Blütensträuchern vertraut machen. In Begleitung der Künstlerin Angela Straßberger sind Sie gemeinsam auf der Suche nach zarten Blüten und Gräsern. Angela Straßberger beschäftigt sich seit 10 Jahren mit dem seltenen und alten Handwerk der „Blütenbildnerei“.

Im Anschluss wird Frau Straßberger im Besucherzentrum die Herstellung von Blütenbildern und Glückwunschkarten vorführen. Die gesammelten und gepressten Blumen werden in liebevoller Handarbeit zu filigranen Kunstwerken zusammengefügt, die als Kunstdrucke den Betrachter erfreuen.

Vielleicht entdecken Sie für sich ein neues Hobby?


29. Juli 2018 – „Choreografische Bilder im Rosenparadies“

11:00 Uhr - Führung I
14:00 Uhr - Tanzperformance im Rosengarten

An diesem Sonntag gibt es im Rosengarten einen Rundgang mit einem professionellen Fotografen, der Ihnen die Grundregeln der Fotografie aufzeigt. Die Frage, wie erhalte ich das perfekte Motiv, sollte im Anschluss dieses Spazierganges beantwortet sein. Mit den Augen des Betrachters werden technische Raffinessen verraten. Hobbyfotografen sollten dieses Angebot nicht verpassen.

Am Nachmittag ist unter dem Thema „Choreografische Bilder im Rosenparadies“ eine Tanzperformance zu erleben, bei der die Zuschauer wandelnd durch den Rosengarten zum Teil der Performance werden. Vier Tänzerinnen und Tänzer der „tanzkompanie golde g.“ tanzen durch den Rosengarten, fangen Stimmungen ein, zeigen kurze Choreografien. Die „tanzkompanie golde g.“, unter der Leitung von Golde Grunske aus Cottbus, arbeitet in unterschiedlicher Besetzung mit Tänzerinnen und Tänzern aus Berlin und Dresden.


26.08.2018 – Märchen, Mythen & Harfenklänge „ Siebenschön & Rosenrot“

11:00 Uhr - Führung I
15:00 Uhr - musikalische Lesung

Der Parkmanager führt Sie während der Führung an unseren Promi-Rosen vorbei.
Dabei erfahren Sie, was Elvis, Heidi Klum oder Kleopatra mit unserem Ostdeutschen Rosengarten zu schaffen haben. Hier werden Hintergründe zur Namensgebung erläutert, außerdem gibt es die eine oder andere kleine Anekdote aus dem Leben der Promis.

Gegen 15 Uhr bringt das Berliner Duo Ambra Myrrha „Siebenschön & Rosenrot“ zu Gehör.
Ana Rhukiz erzählt frei aus alten Überlieferungen und Myriam Kammerlander spielt die böhmische Wanderharfe. Lassen Sie sich verzaubern! Für alle interessant von 5-99 Jahre.


30.09.2018 – „Kochen im Rosenblütenduft“

11:00 Uhr - Führung I
11:00 – 16:00 Uhr - Kochen im Rosengarten

Die Rosen sind nicht mehr so üppig wie im Sommer, jedoch die Dahlien und Herbstblüten zeigen ihre volle Pracht und sind Thema der fachlichen Führung.

Ein paar Stunden wird der „Maitre de Aronia“ (alias Frank Busch) mit der nahezu unbekannten Frucht Aronia die verschiedensten Gerichte kochen.

An einer mobilen Kochstation, mitten im Rosengarten, können Sie die Gerichte verkosten.
Sie erfahren alles über die wirkungsvolle herbsüße und violettschwarze Beere.

Die Aronia gehört zur Familie der Rosengewächse und gilt auch als Heilpflanze.


Ausstellung im Besucherzentrum
des Ostdeutschen Rosengartens vom 18. Mai – 11. Juni 2018

Thema: „BLÜTENBILDER“ - Künstlerin Angela Straßberger

Die Ausstellung ist täglich von 09:00 – 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Künstlerin Angela Straßberger gestaltete bereits zahlreiche Ausstellungen mit dem Namen
„Gesichter der Natur“. Bislang waren die Besucher immer wieder aufs Neue begeistert.

Die Blumenfeen, Elfen, Waldgeister und viele andere Gestaltungen berühren Herzen und Seelen – eine willkommene Atempause in der Hektik unserer Zeit.

Die Collagen zeigen den Betrachtern die Schönheit und Vielfältigkeit unserer Flora auf und sollen dazu beitragen, Kunst und Natur harmonisch zu verbinden.

Schauen Sie einmal vorbei und erfreuen Sie sich an den „BLÜTENBILDERN“.

(Autor: Stadtverwaltung Forst (Lausitz))